Große Modellauswahl
Für jeden das Richtige

Moderne und Regionalität das waren die beiden Voraussetzungen für die Produktentwicklungen. Die Produktentwicklung fand im Rahmen des Programmes GFRERER Innovation statt. GFRERER Küchen Innovation ist einer der Kernthemen im neuen Katalog.

Was ist eigentlich GFRERER Innovation? GFRERER Innovation sind Wohnraumküchen wo speziell der Raumteiler mit jedem Kunden individuell geplant und gestaltet wird.

Das erste Modell das wir Ihnen zeigen ist das Modell Kitzbühel.

Modell Kitzbühel

Kitzbühel ist in Österreich wohl der Ort der High Society. Deshalb besticht diese Küchenplanung durch ihren besonders extravaganten Alpinen-Lifestyle. Im  Vordergrund dieser Planung steht die helle Insel mit dem integrierten Weinkühler, deshalb wurden die Hochschränke schlicht und dunkel gehalten. Um den Alpinen-Lifestyle besonders hervorzuheben wurde sehr rustikales Altholz in Eiche mit Schwalbenschwanz für die Küche gewählt.
Im Modell Kitzbühel darf natürlich eine gemütliche Lounge nicht fehlen, wo man mit den Gästen des Hahnenkammrennens den Abend noch gemütlich mit dem einen oder anderen Gläschen Wein ausklingen lassen kann. Über dieser Lounge bietet sich auch noch die Möglichkeit seine edelsten Tropfen stilvoll zu präsentieren.

Modell Kitzbühel

Modell Hallstatt

Das Weltkulturerbe Hallstatt ist durch seinen speziell österreichischen Baustil über die Grenzen hinweg bekannt geworden. Aus diesem Grund wurde das Modell Hallstatt mit österreichischen Materialien wie Holz und Stein geplant. Die modernen Hochschränke sind mit der Natursteinmauer eingefasst und das Holzfach in der Mitte lockert die strenge Linienführung noch zusätzlich auf.
Die schlammfarbene Insel schwebt leicht im Raum und wirkt so als ob sie nur von dem Barteil aus Altholz und der Steinmauer getragen wird. Das Highlight der Küche ist wohl der integrierte Ofen der zusammen mit den warmen Materialien die österreichische Gemütlichkeit ins eigene Zuhause holt.

Modell Hallstatt

Modell Goldegg

In Goldegg liegt der wunderschön idyllische Goldegger See von dem auch das Schloss Goldegg bewundert werden kann. Durch diese Besonderheiten hätte auch Goldegg, wie Hallstatt, das Prädikat Weltkulturerbe verdient. Beim Modell Goldegg war also wichtig: Ein besonderer Ort verdient auch eine besonders edle Küche.

Schwarz als Küchenfront ist nicht alltäglich, doch wie man an dieser Küchenplanung sehen kann wirken die schwarzen Lackfronten in Kombination mit den hellen Holzelementen sehr edel und doch sehr gemütlich. Um die Gemütlichkeit noch weiter zu unterstreichen befindet sich im vorderen Bereich der Insel auch noch eine kleine Lounge in der man einen Latte Macchiato genießen kann. Ein weiterer Blickfang sind die einzigartig designten Lampen von Tom Dixon die auch abends für eine gemütliche Stimmung in der Küche sorgen.

Modell Goldegg

Modell Velden

Beim Schauplatz Velden denkt man zuerst an die berühmte Fête Blanche am Wörthersee. Diese Veranstaltung war auch der Impuls für die Planung des Modells Velden. Die Küche wurde offen und kommunikativ mit einer Ess-Insel-Lösung gestaltet – also Kochen und Essen im Einklang. Angelehnt an den Dresscode der Fête Blanche ist die Küche elegant in weiß gehalten. Einzig und allein die „Accessoires“ wie die schwarzen Geräte und Loungesessel, die mit der Holzumrandung und dem Raumteiler in Eiche harmonieren, durchbrechen die weiße Architektur.

Modell Velden

Modell Salzburg

Das Modell Salzburg soll zeigen, dass eines sicher ist: es wird eine GFRERER Küche. Deshalb wurde die Küche in einen Rohbau geplant, was zeigen soll dass das Haus um die GFRERER Küche geplant wird, denn alle GFRERER Küchen sind einzigartig.

Speziell das Modell Salzburg ist wahrlich ein Blickfang. Die Kombination von den modernen Glas & Lackfronten mit dem rustikalen Altholz patiniert gehackt trifft genau die Seele der Mozartstadt – sprich die Moderne trifft auf das Ländliche. Der oft wuchtig wirkende Hochschrankbereich wurde in die Wand aus Altholz eingebaut und wurde somit fliegend leicht in die Raumarchitektur integriert. Die freistehende Insel wird auch noch zusätzlich mit dem Holz unter der Arbeitsplatte aufgewertet. Hier hat man eine widerstandsfähige Arbeitsplatte aber trotzdem ein Holzelement das die Küche wohnlich macht.

Dieses Modell können Sie hier in der Ausstellung begutachten.

Modell Salzburg

Modell Innsbruck

Das Modell Innsbruck zeigt wie harmonisch man die moderne, geradlinige Architektur mit dem Flair der Tiroler Natur verbinden kann. Die raumhohen Hochschränke im hinteren Bereich und auch die Insel selbst wurden geradlinig und zurückhaltend in weiß geplant damit das architektonisch, interessante U-Element aus Altholz richtig gut zur Geltung kommt. Dieses Altholzelement lockert die strenge Linienführung der gesamten Küchenplanung auf. Am Ende der Insel befindet sich auch noch eine kleine Lounge bei der passend zum Thema Tirol der Bezugsstoff in schwarz-weißem Kuhfleckenmotiv gewählt wurde. Weiteres bringt das Naturelement Felsstein, das den Hochschrankbereich einfasst, den Ursprung der Tiroler Bergwelt in die moderne Küche.

Auch das Modell Innsbruck können Sie hier in der Ausstellung live erleben.

Modell Innsbruck

Modell München

Das Modell München strotzt nur so vor Geradlinigkeit und Einfachheit, doch ein paar Akzente die diese durchbrechen, lassen die Küche trotzdem wohnlich wirken. Der Wohnraum besitzt eine gemeinsam Insel- und Esslösung. Das Sichtbetonelement das beide Bereiche verbindet, wurde speziell für die moderne Stadt München gewählt. Dieses Element besitzt auch Platz für eine grüne Oase um einen Hauch Natur in die Stadt zu bringen. Eine weitere Besonderheit ist die Arbeitsplatte. Das Natursteinelement ist 12 cm stark und besitzt noch die Naturkanten. Der Hochschrankbereich wurde in die Wand eingebaut und teilt so die Bibliothek und den Wohnraum. Die offenen Fächer seitlich verleihen dem reduzierten Element noch die zusätzliche Lockerheit.

Modell München

Modell Wallersee

Beim Modell Wallersee wurde in der Küche der maritime Flair dieses Ortes aufgegriffen. Die rund geformte Insel schwebt leicht im Raum. Ein Hingucker hierbei sind die dunklen Lederpolster im vorderen Bereich der Insel, die die restlichen streng in weiß gehaltenen Elemente auflockern. Das Material Leder verleiht der Küche einen Lounge’igen Flair. Das über der Insel liegende hervorgehobene Deckenelement nimmt die Rundung der Insel auf, damit die Planung harmoniert. Die stilvolle Bar in Edelstahl wird von 3 Edelstahlzylindern mit der Insel verbunden, welche auch im Deckenelement wiederzufinden sind. Der Hochschrankbereich ist zurückhaltend in weiß gehalten damit die Insel, das Highlight dieser Planung, in den Mittelpunkt tritt. Einzig der Holzrahmen und die Glasfächer lockern das strenge weiße Element auf.

Modell Wallersee

Modell Milano

Mailand ist die europäische Metropole für Design und Mode! Das war der Grund warum wir unserem pfiffigen Aktionsmodell den Namen Milano gegeben haben. Wenn man in Mailand hindurch durch den Triumphbogen durch die Gassen unter der Glaskuppel der Galleria Vittorio Emanuele II geht, spürt man einen außergewöhnlichen Flair von Klassik und Moderne. Diesen Flair wollten wir auch unserer Küche verleihen indem wir den modernen Küchenstil mit regionalem Altholz und einer klassischen Tapete aus Italien kombinierten. Mit dem schwebenden Loungebereich – in dem man einen Latte Macchiato genießen kann – bekommt man den Hauch der Weltstadt Mailand in das eigene Zuhause.

Modell Milano

Modell Vienna

Die österreichische Hauptstadt Wien ist bezüglich Trends immer up to date und deshalb haben wir unserem modernen & reduzierten Aktionsmodell den Namen Vienna gegeben. Die Aktionsküche Vienna strotzt nur so vor Geradlinigkeit und Einfachheit. Die gesamte Küche wurde zurückhaltend in weiß gehalten, nur die schwarzen Geräte lockern die strenge Linienführung der Küche auf. Ein Highlight ist der Barteil in Holz und das darunterliegende Fach, diese verleihen der sehr reduzierten Küche noch die zusätzliche Wohnlichkeit.

Modell Vienna